Don Sanche

Franz Liszt hat im Alter von 13 Jahren seine einzige Oper komponiert. "Don Sanche, ou le château d'amour" nach einem Libretto von Emmanuel Théaulon und de Rancé wurde am 17. Oktober 1825 auf der Bühne der Pariser Grand Opéra uraufgeführt. Nach nur drei weiteren Vorstellungen wurde das Stück vom Spielplan genommen. Die Partitur dieses Jugendwerkes galt lange Zeit für verschollen und wurde erst zu Beginn des 20. Jahrhundert wieder gefunden.

Anlässlich des Liszt-Jahres 2011 erscheint die Partitur des "Don Sanche" erstmals in einer kritischen Druckausgabe und steht so der interessierten Musikwelt zur Verfügung.

Mit freundlicher Unterstützung von:
Kerystiftung
Lisztfestival
Lisztomania